Förderung von Krisenberatung für kleine und mittlere Unternehmen

07. 04. 2020

Ab sofort können kleine und mittlere Unternehmen Krisenberatungen zu 100% vom Staat fördern lassen, max. jedoch 4.000 €.

Viele Unternehmen benötigen insbesondere jetzt dringend Unterstützung bei
- der Erstellung von budgetierten, bankenkonformen Maßnahmenplänen zur Krisenbewältigung,
- der Erstellung einer Integrierten Ertrags-, Liquiditäts- und Bilanzplanung in mehreren Szenarien zur Ermittlung künftigen Liquiditätsbedarfes sowie
- der Beantragung von Krediten und Fördermitteln.

Die Voraussetzung für die Förderung ist, dass Ihr Unternehmen aufgrund von Corona in wirtschaftliche Schwierigkeiten gekommen ist. Gefördert werden Selbstständige, Freiberufler sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

 

Alle Informationen zu Förderbedingungen und Antragsverfahren finden Sie auf der Seite des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unter: https://www.bafa.de/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/Beratung_Finanzierung/Unternehmensberatung/unternehmensberatung_node.html

 

Stabsstelle Wifö/Tourismus/Kultur

Amt Scharmützelsee