033631 45-0
Link verschicken   Drucken
 

Kita Dorfspatzen

Vorschaubild

Winkelmannstr. 44
15518 Langewahl

Telefon (03361) 69243

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
6:00 Uhr bis 17:00 Uhr
erweiterte Öffnungszeiten nach Absprache möglich

Vorstellungsbild


Kommunaler Träger: Amt Scharmützelsee

Ansprechpartner in der Verwaltung:

Frau Wegner

Bereich: Kindertagesstätten, Jugendarbeit

Raum 22

Telefon (033631) 45-104

E-Mail E-Mail:

Verwaltungseinheiten

Ordnungs- und Sozialamt

Leitbild der Kita Dorfspatzen:

Unser Ziel ist es die individuelle Persönlichkeit jedes Kindes zu fördern und zu entwickeln. Die Natur soll hierbei mit allen Sinnen erlebt werden. Auch der Bewegungsspaß in der Kita, im Wald und in anderen Einrichtungen wie z.B. Turnhalle sind ein wesentlicher Bestandteil unseres Tagesprogramms.

 

Wir können 48 Kinder im Alter zwischen 1 - 6 Jahren betreuen.
Seit 2012 ist unsere Arbeit ausgezeichnet mit dem „Deutschen Kindergarten Gütesiegel“.

Gütesiegel

 

Die Kita trägt seit 2016 die Plakette „ Haus der kleinen Forscher“.

forscher


Unsere Konzeptionen stehen Ihnen zum Download zur Verfügung:

 

Kita Konzeption Teil 1

Kita Konzeption Teil 2

Kita Konzeption Teil 2

 


Aktuelle Termine:

 

Adventsbasteln               25.11.2020

 

Schließzeiten:

 

Bildungstag                     14.09.2020

Weihnachtsferien            21.12.-31.12.2020

Sommschließzeit 2021   26.07.-06.08.2021

 


Unsere Einrichtung im Bild....

der Eingangsbereich

 

naturverbunden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild 1

 

Bild 2

 

 

Bild 3

 

 

 


Informationen und Dokumente zum Download:


Aktuelle Meldungen

Aufnahme des Regelbetriebes in den Kindertagesstätten ab dem 15. Juni 2020

(11. 06. 2020)

Liebe Eltern,

 

das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg hebt die Einschränkungen nach der SRAS-COV-2-Eindämmungsverordnung im Bereich der Kindertagesbetreuung zum 14. Juni 2020 auf.

 

Damit können die Kindertagesstätten und Horte im Land Brandenburg wieder in den Regelbetrieb gehen.

 

Die Kindertagesstätten und der Hort in Trägerschaft des Amtes Scharmützelsee sind ab Montag, den 15.06.2020 wieder für alle Kinder geöffnet.

 

Die Notbetreuung für Grundschulkinder während der Schulzeit, die bislang durch den Hort abgesichert wurde, wird ab dem 15.06.2020 durch die Schule abgesichert. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Schule.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

Christian Riecke

Amtsdirektor

[Download]

Allgemeinverfügung zur Regelung des eingeschränkten Regelbetriebes in Kitas

(26. 05. 2020)

Allgemeinverfügung des Landkreises Oder-Spree zur Regelung des eingeschränkten Regelbetriebes in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie vom 26. Mai 2020

 

Die Kreisverwaltung hat die Details der stufenweisen Öffnung des Kitasytems in einer Allgemeinverfügung für den Landkreis Oder-Spree geregelt.

Bitte entnehmen Sie den Text der Allgemeinverfügung vom 26.05.2020 dem Downloadbereich unterhalb der Meldung.

Weiterhin gelangen Sie hier zur aktuellen Pressemitteilung des Landkreises.

[Allgemeinverfügung des Landkreises vom 26.05.2020 zum Kitabetrieb]

Allgemeinverfügung des Landkreises vom 20.04.2020 zum Kita- und Hortbetrieb

(20. 04. 2020)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

bitte nehmen Sie die aktuelle Allgemeinverfügung des Landkreises Oder-Spree über das Verbot des Betriebs von Kindertageseinrichtungen vom 20.04.2020 zur Kenntnis.

 

Diese Allgemeinverfügung ersetzt die mit Datum vom 16.03.2020 erlassene und mit Datum vom 31.03.2020 sowie 17.04.2020 geänderte Allgemeinverfügung.

 

Christian Riecke

Amtsdirektor

[Allgemeinverfügung des Landkreises vom 20.04.2020 zum Kitabetrieb]

Allgemeinverfügung des Landkreises vom 17.04.2020 zum Kita- und Hortbetrieb

(17. 04. 2020)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

bitte nehmen Sie die aktuelle Allgemeinverfügung des Landkreises Oder-Spree über das Verbot des Betriebs von Kindertageseinrichtungen vom 17.04.2020 zur Kenntnis.

 

Diese Allgemeinverfügung ergänzt die mit Datum vom 16.03.2020 erlassene und mit Datum vom 31.03.2020 geänderte Allgemeinverfügung und regelt insbesondere, dass Kindertageseinrichtungen vorerst bis einschließlich 26. April 2020 geschlossen bleiben.

 

Christian Riecke

Amtsdirektor

[Allgemeinverfügung des Landkreises vom 17.04.2020 zum Kitabetrieb]

[Allgemeinverfügung des Landkreises vom 31.03.2020 zum Kitabetrieb]

[Allgemeinverfügung des Landkreises vom 16.03.2020 zum Kitabetrieb]

Notfallbetreuung in Kitas und Horten: Erweiterung der Beschäftigtenbereiche und der "Ein-Elternregelung"

(31. 03. 2020)

Notfallbetreuung in Kitas und Horten durch »Ein-Elternregelung« ausgeweitet, Beschäftigtenbereiche ergänzt

 

Sehr geehrte Eltern,

 

aufgrund der Corona-Krise dürfen seit dem 18. März 2020 in Brandenburg nur Kinder in Kitas und Horten im Notfall betreut werden, wenn beide Eltern in einem systemrelevanten Beruf arbeiten. Dies regelt die am 16. März 2020 erlassene Allgemeinverfügung für den Landkreis Oder-Spree. Für viele Beschäftigte im Gesundheits- und Pflegebereich war das ein Problem, wenn das andere Elternteil nicht in einem systemrelevanten Beruf arbeitet. „Wir brauchen in dieser Situation alle verfügbaren Beschäftigten im medizinischen und pflegerischen Bereich. Aus diesem besonderem Grund hat der Interministerielle Koordinierungsstab Coronavirus der Landesregierung an dieser wichtigen Stelle noch einmal nachgesteuert und per Weisung die Landkreise und kreisfreien Städte über die Änderung der Anwendungsvorgaben zur Notfallbetreuung in Kitas und Horten jetzt informiert“, erklärte Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher am Wochenende.

 

Bei folgenden Bereichen ist es nun ausreichend, wenn ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet, um Anspruch auf die Notbetreuung zu haben („Ein-Elternregelung“):

  • im Gesundheitsbereich,
  • in gesundheitstechnischen und pharmazeutischen Bereichen,
  • im medizinischen und im pflegerischen Bereich,
  • der stationären und teilstationären Erziehungshilfen sowie in Internaten gemäß § 45 SGB VIII, der Hilfen zur Erziehung, der Eingliederungshilfe, der Versorgung psychisch Erkrankter sowie
  • für die Notfallbetreuung von Kindern bis zum Ende des Grundschulalters.

Wenn ein Elternteil in diesen Berufsgruppen arbeitet, besteht für die Familie Anspruch auf die Notfallbetreuung, wenn keine andere Betreuungsmöglichkeit gegeben ist. Ist ein Elternteil zum Beispiel in Heimarbeit, entfällt dieser Anspruch. Darüber hinaus sollen Kinder bis zum Ende des Grundschulalters unbeschadet der Frage, ob die Eltern in einem systemrelevanten Bereich tätig sind, die Notfallbetreuung aufgenommen werden, wenn dies das Kindeswohl erfordert.

 

Weiterhin sind die in der Allgemeinverfügung vom 16. März 2020 unter Ziffer 1.2 aufgeführten Beschäftigtenbereiche um folgende Berufsfelder ergänzt worden:

  • Medien,
  • Veterinärmedizin,
  • für die Aufrechterhaltung des Zahlungsverkehrs erforderliches Personal,
  • Reinigungsfirmen, soweit sie in kritischen Infrastrukturen tätig sind.

 

Alle Anträge sind nach wie vor an das Amt Scharmützelsee zu richten. Die aktualisierten Formulare finden Sie unten im Download-Bereich angefügt.

 

Christian Riecke

Amtsdirektor

[Antrag auf Notbetreuung]

[Arbeitgeberbescheinigung]

Aussetzung der Elternbeiträge für die Kindertagesbetreuung

(24. 03. 2020)

Aussetzung der Einziehung der Elternbeiträge für die Kindertagesbetreuung in den Einrichtungen in Trägerschaft des Amtes Scharmützelsee für den Monat April 2020

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

werte Eltern,

 

aufgrund der am 16. März 2020 durch den Landkreis Oder-Spree erlassenen Allgemeinverfügung über das Verbot des Betriebs von Kindertageseinrichtungen und nicht erlaubnispflichtigen Einrichtungen wurden die in Trägerschaft des Amtes Scharmützelsee stehenden Kindertagesstätten ab dem 18. März 2020 bis 19. April 2020 für den regulären Betrieb geschlossen.

 

Ich möchte Sie darüber in Kenntnis setzen, dass ich gemeinsam mit dem Amtsausschussvorsitzenden im Rahmen einer Eilentscheidung beschlossen habe, die im Monat April fällige Zahlung der Elternbeiträge in den kommunalen Einrichtungen auszusetzen.

 

Sollten die Einrichtungen ab dem 20. April 2020 wieder regulär genutzt werden können, so ist der Nutzungszeitraum vom 20. - 30. April 2020 durch die Zahlung der Elternbeiträge für den Monat März abgegolten.

 

Von Eltern aus strukturrelevanten Bereichen, deren Kinder ab dem 18. März 2020 bis zum 19. April 2020 in der Notbetreuung in kommunalen Einrichtungen des Amtes Scharmützelsee betreut werden, wird für den Zeitraum der Notbetreuung kein zusätzlicher Elternbeitrag erhoben.

 

Christian Riecke

Amtsdirektor

 

Ergänzender Hinweis:

Bitte zahlen Sie Ihren Elternbeitrag für den Monat März daher wie gewohnt zum Monatsende. Haben Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt, buchen wir Ihren Elternbeitrag für März zum Monatsende (31.03.) ab. Vielen Dank!

Notbetreuung in Kindertageseinrichtungen im Amt Scharmützelsee

(16. 03. 2020)

Notbetreuung in Kindertageseinrichtungen im Amt Scharmützelsee

 

 

Sehr geehrte Eltern,

 

der Landkreis Oder Spree hat am heutigen Tage eine Allgemeinverfügung  über das Verbot des Betriebs von Kindertageseinrichtungen und nicht erlaubnispflichtigen Einrichtungen im Landkreis Oder-Spree erlassen. Das Verbot gilt ab Mittwoch, den 18.03.2020. Das bedeutet, dass in den Kindertagesstätten ab dem 18. März 2020 keine Kinder mehr aufgenommen werden dürfen.

Das Amt Scharmützelsee bietet ab dem 18.03.2020 eine Notbetreuung in Kindertagesstätten und im Hort an.

 

Grundvoraussetzung für eine Notbetreuung ist, dass beide Erziehungsberechtigte, im Falle von Alleinerziehenden, die Alleinerziehenden in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind, und eine häusliche oder sonstige individuelle bzw. private Betreuung nicht organisieren können.

 

Es ist unerheblich, ob die berufliche Tätigkeit in kritischen Infrastrukturen innerhalb oder außerhalb des Landes Brandenburg ausgeübt wird.

 

Die Notbetreuung ist für Kinder von Beschäftigten aus folgenden Bereichen vorgesehen:

 

• im Gesundheitsbereich, in gesundheitstechnischen und pharmazeutischen Bereichen, im medizinischen und im pflegerischen Bereich, der stationären und teilstationären Erziehungshilfen, in Internaten gemäß § 45 SGB VIII, der Eingliederungshilfe sowie der Versorgung psychische Erkrankter,

 

• Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen sowie der Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltung,

 

• Polizei, Rettungsdienst, Katstrophenschutz und Feuerwehr sowie die sonstige nicht-polizeiliche Gefahrenabwehr,

 

• Rechtspflege,

 

• Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche,

 

• Energie, Abfall, Wasser, Öffentlicher Personennahverkehr, IT und Telekommunikation, Arbeitsverwaltung (Leistungsverwaltung),

 

• Landwirtschaft, Ernährungswirtschaft, Lebensmitteleinzelhandel und Versorgungswirtschaft,

 

• in der fortgeführten Kindertagesbetreuung.

 

 

Wenn Sie zu den berechtigten Personengruppen gehören und eine häusliche oder sonstige individuelle bzw. private Betreuung nicht organisieren können, dann nutzen Sie bitte den beigefügten Antrag und geben Ihn bei Ihrer Kitaleiterin oder im Amt Scharmützelsee ab.

 

Bitte entnehmen Sie die Anträge den beigefügten Anhängen.

 

 

 

Christian Riecke

Amtsdirektor

[Arbeitgeberbescheinigung]

[Antrag Notbetreuung]

[Allgemeinverfügung Kitaschließung]

Informationen zu den Auswirkungen der Ausbreitung des Corona-Virus auf den Schul- und Kitabetrieb

(16. 03. 2020)

Sehr geehrte Eltern,

 

wir wenden uns heute an Sie, um Sie über den aktuellen Stand zu den Auswirkungen der Ausbreitung des Corona-Virus auf den Schul- und Kitabetrieb im Amt Scharmützelsee zu informieren.

 

Der Landkreis hat entschieden, der Regelung des Landes Brandenburg zu folgen, dass ab dem kommenden Mittwoch, 18. März 2020, bis zunächst einschließlich Sonntag, 19. April 2020, alle Krippen, Kitas, Schulen und Horteinrichtungen geschlossen bleiben, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Am Montag und Dienstag findet der Betrieb in den Einrichtungen regulär statt. Darüber hinaus entscheiden Eltern über den Schulbesuch ihrer Kinder am Montag, 16. März, und Dienstag, 17. März in eigener Verantwortung.

 

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen, die unter Umständen weitreichende Folgen für Ihre Familie haben und sicher mit vielen Herausforderungen verbunden sind. Das Amt hat in den vergangenen Tagen mit Hochdruck an einem Angebot zur Notbetreuung für die Kinder gearbeitet, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur tätig sind. Alle Informationen hierzu stehen für Sie in Kürze auf unserer Internetseite zur Verfügung.

 

Wir bitten Sie, auch in den kommenden Tagen und Wochen Ruhe zu bewahren, gehen Sie aber auch kein unnötiges Risiko ein. Wägen Sie Ihre Aktivitäten individuell ab. Schränken Sie ihre sozialen Kontakte und die ihrer Kinder so weit wie möglich ein. Achten Sie auf die einfachen Hygiene-Maßnahmen. Seien Sie solidarisch mit Ihren Mitmenschen, denken Sie insbesondere an die, die bereits erkrankt sind oder zu den besonders gefährdeten Personengruppen gehören.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Ch. Riecke

Amtsdirektor

 

[Download]

Aktuelle Information des Amtes Scharmützelsee zu Schließungen von Einrichtungen

(15. 03. 2020)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger des Amtes Scharmützelsee,

 

in den letzten Tagen nahm die Verunsicherung, die durch den so genannten Corona-Virus ausgelöst wurde, rapide zu. Es gibt inzwischen kaum noch einen Bereich des öffentlichen und privaten Lebens, der nicht davon betroffen ist.

 

Am vergangenen Freitag verkündete der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Dr. Woidke, auf einer Pressekonferenz weitreichende Festlegungen, die auch massive Auswirkungen auf das Leben in unseren Gemeinden und die privaten Planungen unserer Bürger haben werden. Ein Teil der dort verkündeten Festlegungen ließen jedoch Fragen offen, die zu weiteren Verunsicherungen in der Bevölkerung führen. Von daher habe ich mich entschlossen, die Bürgerinnen und Bürger des Amtes Scharmützelsee fortlaufend über den aktuellen Stand zu informieren.

 

Schulen und Kindertagesstätten

Die Grund- und Oberschule „Maxim Gorki“ befindet sich in der Trägerschaft des Amtes Scharmützelsee. Auch die Kindertagesstätten „Abenteuerland“ (Bad Saarow), „Bergzwerge“ (Bad Saarow, OT Petersdorf), „Buddelflink“ (Wendisch Rietz) und „Dorfspatzen“ (Langewahl) befinden sich in der Trägerschaft des Amtes. Die Kitas haben auch am Montag und Dienstag regulär geöffnet. Aufgrund der Festlegungen der Landesregierung ist jedoch ab Mittwoch mit einer Schließung der Einrichtungen zu rechnen. Ausnahmen soll es für Kinder geben, deren Elternteile in Berufen der kritischen Infrastrukturen arbeiten, und für die keine andere Betreuung möglich ist. Wer zu dieser Personengruppe gehört wird sich am Montag, den 16.03.20, nach einer Beratung des Landrates mit den Hauptverwaltungsbeamten des Landkreises klären. Am Montagabend werde ich die ehrenamtlichen Bürgermeister der Gemeinden des Amtes Scharmützelsee  über das Ergebnis informieren. Nähere Informationen zur Kitabetreuung erhalten Sie dann über die Leiterinnen der Kindertagesstätten und über die Internetseite des Amtes.

Sehr geehrte Eltern, bitte versuchen Sie bereits jetzt, die Betreuung Ihrer Kinder anderweitig abzusichern!

Beachten Sie bitte auch die Informationen des Landkreises Oder-Spree und des Landes Brandenburg für die weiterführenden Schulen.

 

Amtsverwaltung

Die Amtsverwaltung ist weiterhin zu den regulären Sprechzeiten geöffnet. Es ist aber absehbar, dass es zu Einschränkungen in den Sprechzeiten kommen wird. Bitte prüfen Sie, ob sich Ihr Anliegen ggf. auch telefonisch oder per Email klären lässt. Wenn Sie das Amtsgebäude betreten dann desinfizieren Sie sich bitte im Eingangsbereich die Hände.

 

sonstige Einrichtungen der Gemeinden

Die Gemeindebibliothek in Bad Saarow ist bis zum 19.04.20 geschlossen. Es ist damit zu rechnen, dass auch weitere gemeindliche Einrichtungen vorübergehend geschlossen werden müssen.

 

Achten Sie bitte auch auf die offiziellen Informationen des Landkreises Oder-Spree und des Landes Brandenburg.  Seien Sie bitte auch bei der Weitergabe von Informationen kritisch gegenüber der Quelle. Falschinformationen oder auch unvollständige Angaben sorgen nicht nur für Verwirrung und weitere Verunsicherung sondern können u.U. auch Schäden verursachen.

 

Christian Riecke

Amtsdirektor

Newsletteranmeldung

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

01. 10. 2020 - 20:00 Uhr
 
08. 10. 2020 - 15:00 Uhr
 
10. 10. 2020 - 12:00 Uhr
 

Veranstaltungsmelder

 

Sitzungen

KONTAKT

Amt Scharmützelsee
Forsthausstraße 4
15526 Bad Saarow

Telefon (033631) 45-141
Telefax (033631) 45-1811
E-Mail

Sprechzeiten:
Dienstag
9:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag
9:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
oder nach vorheriger Vereinbarung

Die Telefonnummern der Mitarbeiter finden Sie hier